Blog post

Die Homöopathie-Deklaration

März 6, 2019

Aktuell wirbt eine von Experten verfasste Homöopathie-Deklaration für die Fachrichtung sowie eine integrative Medizin. Neben den Expertenmeinungen sprechen auch die Verwender-Zahlen für sich: Deutlich mehr als die Hälfte der Deutschen verwenden aktuell Homöopathie bzw. homöopathische Arzneimittel, 80% der Nutzer erleben sie als wirksam, 75% aller Bundesbürger finden ein Miteinander von konventioneller und natürlicher Medizin gut. Dennoch wird die Homöopathie oft und heftig angegriffen.

Um die Fakten zugunsten der Homöopathie klarzustellen und für ein Miteinander der Therapierichtungen einzutreten, hat sich jetzt erstmals ein hochrangiges Expertengremium zu Worte gemeldet. 39 Professoren und sieben Fachgesellschaften unter Federführung von Professor Peter Matthiessen, Vorsitzender des Sprecherkreises des Dialogforums Pluralismus in der Medizin, haben die Homöopathie-Deklaration verfasst, die in der „Deutschen Zeitschrift für Onkologie“ veröffentlicht wurde. Zu seinen Motiven sagte Matthiessen gegenüber der „Ärztezeitung“, dass es Mode geworden sei, die therapeutische Wirksamkeit der Homöopathie in Abrede zu stellen, obwohl die hierzu publizierte Evidenz für eine Wirksamkeit spräche. „Dennoch werden als Ausdruck von Ignoranz oder einer bewussten Stimmungsmache gegen die Homöopathie wissenschaftliche Fehlinformationen lanciert“, so Matthiessen.

Evidenz steht übrigens laut einem ihrer „Urväter“ David Sackett, auf drei Säulen. Das sind ärztliche Erfahrung, klinische Studien und die Werte und Wünsche des Patienten. Für die Homöopathie sieht die Bilanz in Hinsicht auf die drei Kriterien sehr positiv aus. Wer sich detaillierter über die wissenschaftlichen Standards in der Homöopathie informieren möchte, kann dies hier tun.

Wie eine zukunftsgewandte Medizin im Sinne der Homöopathie-Deklaration aussehen kann, lässt sich in der Schweiz beobachten: Hier wird die Homöopathie neben weiteren komplementären Methoden im Sinne eines integrativen Medizinverständnisses von den Krankenkassen erstattet.

Voriger Beitrag Nächster Beitrag